Geh- und Radwegbrücke über die Oker

Emch+Berger wurde von der Stadt Braunschweig mit der Planung eines Ersatzneubaus der Okerbrücke Schrotweg beauftragt.

Die bestehende Holzkonstruktion weist zahlreiche Schäden auf, welches einen Ersatzneubau der Geh- und Radwegbrücke erforderlich macht.

Die Randbedingungen bei der Planung sind vielfältig und herausfordernd zugleich. Das Bauwerk liegt im amtlich festgesetzten Überschwemmungsgebiet.

Außerdem liegt das Bauwerk hydraulisch ungünstig, so dass Nachweise des schadlosen Hochwasserabflusses für verschiedene Hochwasserszenarien und Tragwerkstypen zu führen sind.

Darüber hinaus grenzen diverse Biotope an, welche im Zuge der Planung zu berücksichtigen sind.

Mit dem neuen Bauwerk werden auch die bestehenden verkehrlichen Defizite beseitigt.

Schlussendlich soll das neue Bauwerk unterhaltungsarm und ästhetisch anspruchsvoll sein. Zugleich ist das Budget gedeckelt.

Wir freuen uns auf diese spannende Aufgabe!