Beim Hauptbahnhof Schwerin soll eine Sanierung des Empfangsgebäudes stattfinden. Dies umfasst alle Fassaden mit ihren Fassadenteilen und Schmuckelementen sowie die Türme.

Für das Bauen im Bestand unter Beachtung der Vorgaben der Denkmalpflege sind komplexe Planungsleistungen erforderlich. Die Sanierung der Westseite direkt am Gleis macht eine Gleissperrung aus Unfallschutzgründen notwendig.

Die voraussichtliche Bauzeit beträgt 2 Jahre.

Projektangaben :

  • Durchgangsbahnhof mit 4 Gleisen
  • Fassade im Repräsentationsstil der Gründerzeit unter Verwendung heller Verblendziegel